Weihnachtliche Spende an das De Paul Boys‘ Home

Auch in diesem Jahr haben wir uns unseren Geschäftspartnern gegenüber dazu entschlossen uns auf ein aufrichtiges Dankeschön zu beschränken und denjenigen etwas zugutekommen lassen, denen Worte nicht ausreichen und die wir gerne unterstützen möchten.
Mittlerweile ist es schon Tradition das „De Paul Boys‘ Home“ in Kayunka, Masaka in Uganda in Form einer Spende zu unterstützen.
Eine Organisation, deren Mitarbeiter uns persönlich bekannt und bei der wir sicher sind, dass die Gelder dort ankommen, wo sie benötigt werden.
Eines der Leuchtturmprojekte 2019 war ein Wasserbrunnen, der täglich 10.000 Liter Wasser pumpt.

Der Fr. J. K. Bill Foundation e.V. über das De Paul Boys‘ Home:

De Paul Boys‘ Home in Kayunga, Masaka, Uganda

Am 14. Januar wird das von Pater Anthony Saji VC errichtete De Paul Boys‘ Home acht Jahre alt. Es ist entstanden, um Kindern aus sehr armen Verhältnissen eine Perspektive fürs Leben zu geben. Hier erhalten sie – in einer friedlichen und kindgerechten Umgebung – eine gute Schulausbildung und eine von christlichen Werten geprägte Erziehung. Sie leben zusammen wie eine Familie, unabhängig von ihrer Stammeszugehörigkeit. Dies sind die Grundlagen, damit das Leben auf lange Sicht gelingen kann und sie als Erwachsene dazu beitragen können, das Leben in ihrem Land zu verbessern. Kleine und bescheidene Anfänge sind das, die aber zweifelsohne wichtig und notwendig sind und deren Früchte wir großenteils erst später sehen werden.

Zurzeit erfüllen 43 quirlige Buben im Alter von acht bis 14 Jahre das Kinderheim mit Leben, Gelächter, Gesang und Gebet. Ihre Lieblingsbeschäftigung ist das Fußball spielen, ihr Lieblingsessen Matooke (grüne Kochbananen) und ihre Leidenschaft sind Autos und Eiscreme. Das einzige, was sie sich von ihrem großen Freund Pater Anthony wünschen, wenn er aus dem 180 km entfernten Entebbe zu Besuch kommt, ist ein Eis. Einige der Buben haben nahezu ein heldenhaftes Opfer gebracht: Sie haben ihr Eis im Schrank – einer großen Schachtel auf ihrem Bett – aufbewahrt, um es in den Ferien ihren Familienangehörigen mitzubringen!

Dieses Jahr ist es gelungen, eine großzügig angelegte Mauer um das Haus herum zu errichten. Sie wird die Kinder hauptsächlich davor schützen, nicht entführt zu werden, um Hexen und Hexern (witch doctor) als Menschenopfer zu dienen – eine schmerzliche Realität in vielen Ländern Afrikas. Außerdem konnten weitere Verschönerungen des Geländes um das Haus herum durchgeführt werden, die das Herz der Bewohner und Besucher erfreuen.

Pater Anthony und seine Mitbrüder unterstützen aber auch zahlreiche Mädchen, indem sie das Schulgeld für sie aufbringen und sich um ihre Grundbedürfnisse kümmern; nur geschieht dies nicht auf solch eine institutionalisierte Weise wie im De Paul Boys‘ Home.

Wenn auch Sie an das DBH spenden wollen, können Sie folgende Kontodaten verwenden:
Spendenkonto: Bankhaus Ludwig Sperrer, Freising
IBAN: DE36 7003 1000 0000 033316
BIC: BHLSDEM1

In diesem Sinne danken wir für die gute Zusammenarbeit und freuen uns auf ein aufregendes Jahr 2020.